inoffizielles Themenforum für die ÖDP
Sind Veganer und Vegetarier die besseren Menschen? - Druckversion

+- inoffizielles Themenforum für die ÖDP (https://www.oedp-forum.de/bb)
+-- Forum: Themen (/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Tierschutz (/forumdisplay.php?fid=16)
+--- Thema: Sind Veganer und Vegetarier die besseren Menschen? (/showthread.php?tid=499)



Sind Veganer und Vegetarier die besseren Menschen? - Jürgen Koll - 24.09.2014 08:35

Eine meiner „Facebook-Freundinnen“ (auch ÖDP-Mitglied) hat kürzlich ein Ghandi-Zitat gepostet:

„Der Wert einer Kultur bemisst sich daran, wie sie sich gegenüber Tieren verhält.“

Einen Tag vorher hatte ich zu einem sinngemäßen Zitat Ghandis einen Beitrag "Arier und Vegetarier" auf der Achse des Guten gelesen. Hier wurde – für mich völlig neu – darauf hingewiesen, dass Nazi-Deutschland in Sachen Tierschutz damals ein sehr fortschrittliches Land war, das für seine Bemühungen in Sachen Tierschutz auch international Anerkennung fand. Auch waren diverse Nazi-Größen Veganer oder Vegetarier.

Nun möchte ich nicht, wie verschiedene Kommentatoren dieses Artikels die Intention des Autors deuteten, Vegetarier und Veganer in die Nähe von Nazis rücken. Ich halte nur, wie der Autor, dieses Zitat Ghandis für nicht zutreffend. Ich lehne auch die Massentierhaltung ab und denke, dass wir hier einiges ändern müssen. Gleichzeitig glaube ich aber nicht, dass sich dadurch ein grundsätzlich besseres Menschsein zeigt. Es ist lediglich ein Bereich. Problematisch wird es immer, wenn jemand ein bestimmtes Kriterium heranzieht, anhand dessen er glaubt, „gute“ von „schlechten“ Menschen unterscheiden zu können. Wenn jemand dieses Kriterium dann nicht erfüllt, z.B. wie ich durchaus ohne Gewissensbisse auch mal eine Bratwurst isst, dieser jemand abqualifiziert wird. Einige vom Autor gebrachte Zitate sind haarsträubend, z.B.

Es gibt nichts Widerlicheres als ordinäre Fleischfresser im Konzertsaal und Restaurant”, tönt der populäre, vom Vegetarierbund hofierte Tierrechtler Helmut F. Kaplan. “Sie simulieren Moral, obwohl sie meilenweit unter jedem Kinderschänder und Massenmörder stehen.”


oder

Angesichts ihrer entspannten Haltung zum Tier bemerkte der britische Popmusiker und Veganer Morrissey vor ein paar Jahren: “Man kann nicht anders, als das Gefühl zu bekommen, dass Chinesen Untermenschen sind”.

Der Autor glaubt, dass Menschen, die ihre Menschenverachtung mit Ethik verwechselten, „Vorboten einer neuen Barbarei“ seien.


RE: Sind Veganer und Vegetarier die besseren Menschen? - Felix Staratschek - 24.09.2014 11:02

Die ganzen Veganer, die Wiskas, Kitetkat, Felix und co für ihre Katze kaufen! Wo kommen diese Dosen mit Schlachtabfällen wohl her?


RE: Sind Veganer und Vegetarier die besseren Menschen? - Thilo Behrens - 25.09.2014 00:12

Das geht mir auch immer wieder auf den Keks, dass manchen Tierschützern das Wohlergehen der Tiere wichtiger ist als das der Menschen. Ich kann nur vermuten, dass es daran liegt, dass Tiere für ihre Untaten (je nach Tierart mehr oder weniger grausam) nicht verantwortlich gemacht werden können und so - in der Logik mancher Aktivisten - die Tiere deshalb moralisch höher stehen als der Mensch (der als Fleischfresser ja per se ein Monster ist).