inoffizielles Themenforum für die ÖDP

Normale Version: Regierungswechsel in Berlin
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.

gast

Und schon wieder wird die Exekutivspitze ohne direktes Wählervotum ausgetauscht.

Entweder die Bürgerinnen und Bürger wählen ihren Präsidenten selber direkt oder aber das Parlament löst sich auf und stellt sich zu Neuwahl, und damit eingeschlossen die Führungsfigur, die Präsident werden soll.

Was ist mit den Demokraten in der ödp los? Keine Pressemeldung Wert?

Vor lauter TTIP bitte nicht die Demokratie vergessen!
Link zu einem Bericht dazu: http://www.rbb-online.de/politik/klaus-w...erlin.html

Ich ehrlich gesagt keine großen Probleme mit der Vorgehensweise. Wenn man das ändert, muss man konsequent sein, und den Kanzler/die Kanzlerin vom Volk wählen lassen.

Nebenbei: in Berlin geht es nicht um einen Präsidenten, sondern um den Regierenden Bürgermeister. In einen Anflug habe ich kurz gedacht, dass Gauck weg sei, zumal im Beitrag keine Quelle angegeben war.
Referenz-URLs