inoffizielles Themenforum für die ÖDP

Normale Version: 4000 Unterstützerunterschriften benötigt
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Die ÖDP benötigt zur Teilnahme bei der Europawahl 4000 bescheinigte Unterstützungsunterschriften. Mehr Informationen und das Formular als Download gibt es auf der Webseite der ÖDP: https://www.oedp.de/
Für mich als neuen Wahlkampfunterstützer mal einige Fragen, die erfahrende Wahlkämpfer evtl. beantworten können.

Bringen mehr als 4000 Unterschriften außer der erhöhten Wahrnehmung bei den Unterzeichnern irgendwas weiteres? Listenplätze auf dem Wahlzettel hängen ja an den Wahlergebnissen der letzten Wahl oder?

Die für mich entscheidende Frage: die Bestätigung der Wahlfähigkeit. Gibt's ja beim Einwohnermeldeamt. Da ich im privatem Umfeld schonmal sammeln würde. Kann ich nur meine Abgeben oder auch einen Schwung mit einmal? Und muss es in dem Gebiet sein in dem der Unterzeichner auch gemeldet ist? Oder kann ich es für einen z.B. Kölner der in Berlin auf Urlaub unterzeichnet in Berlin bestätigen lassen?

Und letzte Frage, als leidgeprüfter Bürokratienutzer. Gibt's den Stempel umsonst?

Ich danke für die Antworten.

mfg
Hi Ronny
Da sowieso pro Person ein Dokument ausgefüllt werden muss, kannst du gerne auch Leute von woanders unterschreiben lassen. Ideal wäre, wenn die dann auf ihrem Einwohnermeldeamt die Unterschrift verifizieren lassen würden.
Und nein, mehr als 4000 Unterschriften bringen (soweit ich weiß) nichts außer Wahrnehmung (und etwas Sicherheit, falls ein paar der Unterschriften ungültig sind).
Ich würde erst eine Weile sammeln bevor du sie abgibst, das spart Porto. An sonsten ist es egal.
EU-Wahlunterlagen hab ich noch nicht zum Rathaus gebracht, aber andere Unterlagen (z.B. Unterstützungsunterschriften zur Kreistagswahl, Volksbegehren, …) gibt es meines Wissens umsonst.
Referenz-URLs